Rotklee

Trifolium pratense
Art.Nr.: 205406

Info: Einmal säen – mehrfach ernten. Der winterharte Rotklee kann über Jahre hinweg immer wieder geschnitten werden. Er dient bis zur Blüte als wertvolles Frischfutter und getrocknet als eiweißreiches Heu für Kleintiere. Rotklee gedeiht auf allen Böden, besonders üppig aber auf nährstoffreichen, lehmigen Böden. Er ist als Stickstoffsammler ein wertvoller Bodenverbesserer. Für Gründüngung die Pflanzenmasse einarbeiten. Hinterlässt mit Stickstoff angereicherte, tief gelockerte und feinkrümelige Böden und ist günstig für die Fruchtfolge im Nutzgarten. Rotklee verbessert den Boden für nachfolgende Kulturen. Die attraktiven, roten Blüten sind ökologisch wertvoll als Nahrungsquelle für Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und nützliche Insekten.

Pflege: Bis zum Aufgang gut feucht halten. Für Gründüngung im Herbst oder im Frühjahr abmähen und bis spätestens März einarbeiten.

Nutzung: Zur Gründüngung als Kleintier- und Insektennahrung

Aussaatmenge: 5 g/m2

Inhalt: 500g (reicht für ca. 100 m2)

März-August,

breitwürfig, flach einharken

und gut feucht halten

Sonnig,

geeignet für alle Böden