Blaue Luzerne

Medicago sativa
Art.Nr.: 202902
Blaue Luzerne

Info: Mehrjährig. Wertvolle Gründüngungs- und Futterpflanze. Als Futterpflanze erreicht Luzerne sehr hohe Erträge ohne zusätzliche Stickstoffdüngung. Für das Milchvieh oder Pferde und andere Haustiere ist die Luzerne ein wichtiger Eiweißlieferant. Die Blüte dient Insekten von Juni – September als Pollen-/Nektarquelle. Ein biologischer Bodenverbesserer bzw. Gründungung ist die Luzerne durch tiefe in den Boden reichende Wurzeln, diese lockern verdichtete Böden auf und Knöllchenbakterien reichern Stickstoff an. Wuchshöhe 20 – 30 cm.

Pflege: Aussaat 1 cm tief in Reihen mit 20 cm Abstand oder breitwürfig, mit 3 – 4 g/m2. Saat mit Erde abdecken, leicht andrücken und bis zum Auflaufen feucht halten. Futterschnitt ab 25 cm Pflanzenhöhe. Nach mehrmaligem Schnitt im Herbst zur Bodenverbesserung flach untergraben oder zweijährig kultivieren. Liebt sonnige, warme, trockenere Standorte mit guter Bodenwasserversorgung und tiefgründige, insbesondere lehmige, kalkhaltige Böden, jedoch keine nasskalten und Moorböden.

Tipp: Luzerne ist als Gründünungspflanze eine wertvolle Vorfrucht bzw. wichtig in der Fruchtfolge. Der Pflanzenaufwuchs beschattet den Boden (schützt vor Verdunstung, Bodenerosion, Nährstoffauswaschung), nützliche Bodenorganismen finden günstige Bedingungen, um aus dem untergegrabenen Luzernepflanzen Humus zu bilden und diesen anzureichern. Staunässe vermeiden!

März – August

ins Freiland

7 – 14 Tage

bei 5 – 18 °C

Mitte April – September

ca. 6 – 8 Wochen

nach Aussaat