Buschbohne Golden Teepee

Phaseolus vulgaris L. var. Nanus
Art.Nr.: 291109

Info: Diese Züchtung vereint die herrlich knackigen und dennoch zarten Hülsen einer ertragreichen Wachsbohne mit dem Wuchscharakter des sog. „Gluckentyps“, d.h. die Hülsen hängen gut sichtbar und leicht zu pücken frei über dem Laub. Der optimale Erntezeitpunkt lässt sich so besonders gut beurteilen. „Golden Teepee“ bringt eine Vielzahl von ca. 15-18 cm langen und schlanken, goldgelben Hülsen. Sie sind fadenlos, rund, reifen mittelfrüh und können über lange Zeit geerntet werden.

Pflege: Die Aussaat erfolgt in Reihen von 40 – 50 cm, alle 6 – 8 cm, 1 Korn oder in Horstsaat (alle 40 cm jeweils 5 – 7 Korn). Aussaattiefe ca. 2 – 3 cm (Dunkelkeimer). Bohnen benötigen einen humosen, durchlässigen Gartenboden und windgeschützte, sonnige Lage. Die Samen niemals vollständig austrocknen lassen, stetig feucht halten.

Verwendung: Die zarten Hülsen ergeben einen knackigen Bohnensalat. Auch als Gemüsebeilage eignen sich die langen Hülsen sehr gut. Da die Hülsen ein schädliches Pflanzeneiweiß (Phasin) enthalten, nie roh verzehren. Durch Erhitzen werden Bohnen bekömmlich.

Gärtnertipp: Pfanzen, die schon Ende April an der Fensterbank oder im Gewächshaus in Töpfen zur Keimung gebracht werden, reifen besonders früh. Nach dem Aufgang sind sie auch nicht mehr durch Bohnenfliegen gefährdet, die im Freien häufig keimende Samen zerfressen.

Freiland: M. Mai - M. Juli

Bei 15 - 25 °C

In 8 - 15 Tagen.

Sonnig.

Juli - Oktober.