Blütenseife; Echt dufte Stücke!

Blütenseife; Echt dufte Stücke!

Wer sich selber, oder auch die Familie und Freunde, noch über den Sommer hinaus an der Blütenpracht erfreuen will, findet dieses Jahr in unserer Kreativwerkstatt eine tolle Bastelidee zum selbermachen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einem Stück transparenter Rohseife ganz leicht einen dekorativen „Hingucker“ mit Ihren Lieblingsblüten zaubern. In einer zweiten Version verraten wir, wie auch Kinder auf Ihre Kosten kommen und bei reichlich Bastelspaß auch noch liebevolle Geschenke entstehen. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt!

Sie brauchen:

- einen ausreichend großen Topf für das Wasserbad

- eine Metallschüssel, die in den Topf passt

- ein Messer

- einen Kochlöffel

- eine Suppenkelle

- einen Block transparenter Roh- bzw. Glyzerinseife (farb- und geruchslos)

- verschieden große Förmchen

- frische oder getrocknete Blüten oder Kräuter

(- bei Bedarf Duftöl und Lebensmittelfarbe)

Anleitung:

Zunächst muss die Seife in einem Wasserbad geschmolzen werden. Wer passend zu seiner Dekoration mit Duftöl und/oder Lebensmittelfarbe veredeln möchte, sollte immer nur so viel erhitzten, wie in ein Förmchen passt. So können Sie verschiedene Ergebnisse erzielen. Oft reichen schon einige Tropfen, um der Seife einen Farb- und/oder Duftakzent zu verleihen.

Befüllen Sie Ihr Förmchen zunächst einmal nur knapp bis zur Hälfte und stellen es für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank. Die Suppenkelle erleichtert Ihnen die Dosierung. Wenn die Seife soweit ausgehärtet ist, dass selbst schwerere Blüten oder Kräuterstiele nicht mehr zum Boden sinken, können Sie die Mitte der Seife nach Ihren Wünschen gestalten. Besonders gut eignen sich die Blüten von Stiefmütterchen, Veilchen, Ringelblumen, Rosen, Kapuzinerkresse, Zinnien, Indianernessel, Duftnesssel und Wilde Malve. Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Oregano, Kamille verleihen der Seife gleichzeitig eine angenehme Duftnote und Lavendel ist gleichzeitig auch sehr dekorativ. Drücken Sie Ihre Dekoration leicht an und achten Sie darauf, dass immer genügend Abstand zum Rand bleibt. Jetzt füllen Sie das Förmchen mit der restlichen Seife auf und lassen es ein weiteres Mal, nun vollständig, aushärten. Die Dauer hängt von der Größe der Förmchen ab!

Wer statt mit ganzen Blüten oder Kräutern lieber mit Blütenblättern arbeiten möchte,

kann das Förmchen schon im ersten Schritt vollständig mit der flüssigen Seifenmasse befüllen, die Blütenblätter einstreuen und vorsichtig mit einem Holzstäbchen verrühren.

Fertig!