Aussaat-Einfach-Praktisch! Das Kokos-Anzuchtset!

Saatgut ist schon alleine durch seine Artenvielfalt ein abgerundetes, spannendes und liebevolles Produkt. Dennoch sind wir für Sie ständig auf der Suche nach neuen bzw. innovativen Neuheiten. 

Da man für eine erfolgreiche Anzucht von Pflanzen aber eben nicht nur Qualitätssamen, sondern auch ein hochwertiges, qualitatives Aussaatsubstrat braucht, schlagen wir in unserem praktischen Kokos-Anzuchtset nun zwei Fliegen mit einer Klappe! 

Wir haben für Sie fünf Saatgutkombinationen zusammengestellt, die sich im Geschmack hervorragend ergänzen und/oder  gegenseitig begünstigen und liefern das passende Aussaatsubstrat auch gleich mit. So ist die Kombination von „Tomaten & Basilikum“ sinnvoll, weil beide die gleichen

Anbaubedingungen benötigen und genau wie die Kombination von „Pflücksalat & Dill“, geschmacklich ideal harmonieren. Petersilie & Schnittlauch“ sind im Kräuterbeet unschlagbare Partner und aus der klassischen deutschen Küche nicht weg zu denken. Für die asiatische Küche bieten wir die Kombination aus „Koriander & Thaibasilikum“. Der Koriander bedient die würzige Note, während der Thaibasilikum mit seinem leichten Lakritz-Geschmack die liebliche Note gewählt hat.

„Kapuzinerkresse & Orangentagetes“ passen im Anbau ausgezeichnet zusammen, weil es sich bei beiden Arten um dekorative Zierpflanzen handelt, deren Blüten aber ebenso schmackhaft wie hübsch sind.

Da auch wir nicht wollen, dass die europäischen Torfmoore abgebaut werden, haben wir uns für das Aussaatsubstrat Kokosfaser, als Alternative zu herkömmlicher, torfhaltiger Aussaaterde entschieden.

Kokosfaser ist als eigentliches „Abfall- bzw. Nebenprodukt“ ein sinnvoller Ersatz zu Torf.

Außerdem hat das Kokossubstrat zunächst ein sehr geringes Gewicht, was den Transport und die Verarbeitung enorm erleichtert. Erst durch das Zuführen von Wasser vervielfältigt sich das Volumen durch den so genannten „Pop-Up Effekt“. Das Anzuchtset ist demnach unkompliziert und einfach zu handhaben.

Und so geht es:

Das Kokossubstrat finden Sie in Form einer kleinen Platte vor. Legen Sie die Platte in eine Schale und geben 350 ml Wasser zum Aufquellen dazu. Jetzt können Sie beobachten, wie sich das Volumen der Kokosplatte, durch den “Pop-Up Effekt“, vervielfältigt.

Die Fasern saugen das Wasser in sich auf, speichern es und geben es an die keimfreudigen Samen weiter.

Nach der Anzucht beginnt auch schon der Endspurt.

Setzen Sie die kräftigen Jungpflanzen samt Kokosfaser  in Kübel oder Töpfe, auf den Balkon oder die Terrasse. Hier fühlen sich alle, von uns zusammengestellten Samen-Kombinationen, als 2er Sets wohl. Wer keinen Garten hat, braucht den Kopf demnach nicht „in das Beet“ stecken und kann sich über die Ernte ebenso erfreuen, wie der glückliche Gartenbesitzer.

•100 % organische Kokosfaser
•100 % nachwachsender Rohstoff
•100 % Torf-frei
•100 % Phathogen-frei