Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Saatband
Beschreibungen des Begriffes:

Aussaat kinderleicht durch optimale Abstand der Saatkörner

Was ist das, werden vielleicht einige von Ihnen fragen, wenn sie "Saatscheibe" oder "Saatband" hören. Die Antwort: Es ist die einfachste Art zu gärtnern! Sollten Sie also wenig Erfahrung oder wenig Zeit haben, sind die blühenden Bänder, Platten oder Scheiben genau das Richtige für Sie. Der optimale Abstand der Saatkörner ist bereits "vorprogrammiert", so dass Sie die Pflänzchen nicht mehr mühsam vereinzeln müssen. Füllen Sie einfach Erde in einen Topf und legen Sie die Saatscheibe oben auf. Dann wässern Sie und decken das Ganze mit Erde ab - fertig ist die perfekte Aussaat. Quedlinburger Saatscheiben gibt es mit einem Durchmesser von 10 Zentimetern und sie bieten sich für Ton- oder Plastiktöpfe an. Zugeschnitten auf Balkonkästen sind die Saatplatten von 10 x 80 Zentimetern. Unabhängig von der Größe verfahren Sie wie eben beschrieben: Erde, Saatplatte, Wasser, Erde. Unser Tipp für Ihren Balkon ist die Saatplatte "Balkonkasten-Saatteppich". Viele verschiedene Sommerblumen wie Lobelien oder Tagetes werden Sie mit ihrem Duft und ihren Farben erfreuen. Die kontrastreichen Blüten halten sehr lange. Sie lieben einen sonnigen Platz mit ausreichender Feuchtigkeit. Natürlich gibt es Saatscheiben und Saatplatten auch für den Kräutergarten. Beliebt ist neben dem "Küchenkräuter-Mix" auch die Salatmischung "Baby Leaf" - ein willkommener Frische- und Vitaminspender vom Balkon oder aus dem Garten.
Für eine Beeteinfassung der besonderen Art empfehlen wir Ihnen das fünf Meter lange Blüten-Saatband. Die niedrigen Blumen entwickeln sich zu einem farbenprächtigen Abschluss von Beeten, Wegen und Rasenflächen. Dieser Blumenrand blüht unermüdlich bis zum Frost. Zu Ihrer Beruhigung, das Papier der Saatbänder zersetzt sich rückstandsfrei!

Typ des Begriff: definition
Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de

Zurück zur Liste